Ich finde diese Trapez-Künstler im Zirkus faszinierend. Wie sie in der Luft herum wirbeln. Wie kann der Springer vollkommendes Vertrauen in seinen Fänger haben, dass dieser ihn im richtigen Moment packt, wenn er beim Sprung auf ihn zukommt?

Ein Springer der Trapezkünstlergruppe „The Flying Rodleighs“ berichtet: „Das Geheimnis besteht darin, dass der Springer nichts tut und der Fänger alles tut. Ich muss lediglich meine Arme und Hände ausstrecken und darauf warten, dass er mich fängt.“

So ähnlich ist es auch mit meiner Beziehung zu Jesus. Glaube heißt Vertrauen. Ich verstehe vieles nicht. Und das muss ich auch gar nicht, schließlich ist Gott größer, als mein Verstand. Glaube heißt auch Loslassen. Was muss ich loslassen? Vielleicht die Vorstellung ich wäre mein eigener Herr und hätte mein Leben ganz gut im Griff.

Aber wenn ich meine Arme und Hände zu Jesus ausstrecke, darf ich sicher sein, dass Jesus mich fängt und nicht fallen lässt. Ich hab das erlebt, dass Jesus mein Vertrauen nicht enttäuscht.

Und du? Bist du bereit loszulassen?